Hottinger Literaturgespräche – Peter Zeindler

Auch der Abend vom 25. März war ein schöner Erfolg und ermöglichte es den Anwesenden, den Schriftsteller Peter Zeindler in den verschiedensten Facetten seines Lebens und Werks ganz neu kennenzulernen.

Manfred Utzinger hat wiederum Fotos gemacht, auf denen nicht nur die beiden Herren auf dem Podium, sondern auch das Publikum zu sehen ist, unter dem sich diesmal erfreulich viele Kolleginnen und Kollegen aus der schreibenden Zunft befanden ( unter anderem Isolde Schaad, Gunhild Kübler).

 

Hottinger Literaturgespräche – Franz Hohler

Franz Hohler einer literarischen Gattung zuweis, hiesse eine seiner wesentlichsten Eigenschaften verkennen: die staunenswerte Vielseitigkeit, die es ihm erlaubt, in allen Formen zu und Hause und doch immer unverwechselbar sich selbst zu sein. Als Kabarettist mit seinen satirisch-gesellschaftskritischen Soloprogrammen, als Erzähler mit seinen mal abgründi parabelhaften („Die Rückeroberung“), mal humorvoll karikierenden Kurzgeschichten („ds Totenmügerli“), als Romancier mit so unterschiedlichen Glanzleistungen wie „Die Steinflut“ oder „Es klopft“, als ebenso formsicherer wie träfer Gedichteschreiber, aber auch als Kinderbuchautor, der von Generation zu Generation weitergereicht wird.

Text: Charles Linsmayer