gutschlafen.ch – Modeschau

Was hat gutschlafen.ch mit Modeschau und Brillen zu tun?
Sehr viel – wie schon mehrfach zuvor fand auch dieses Jahr wieder eine Modeschau bei gutschlafen.ch statt. Dieses Mal mit „fil à fil“ und „Blässer Optik“
„Die erste Umsetzung mit neuer Besetzung war ein voller Erfolg. Die Besucher strömten so zahlreiche herein, dass einige der über 160 Besucher keine Sitzplätze mehr fanden. Nichtsdestotrotz genossen alle Anwesenden die Modeschau in vollen Zügen.“ (General Anzeiger, Artikel beigefügt.
Foto: utzi-foto.ch, Eventfotograf Zürich

 

Freestyle-Night im Jumpin

Freestyle-Night – Serienfotos Schanzensprünge

Und nochmals Fotos Freestyle-Night im Jumpin in Mettmenstetten. Dieses Mal die fertig bearbeiteten Serienaufnahmen.
Es sind nicht wirklich Fotos, die in der Nacht aufgenommen wurden, der gesamte Event heisst Freestyle-Night (die Qualifikationen und die Preisverleihung, sowie die anschliessende Party finden in der Nacht statt.
Die Springer kommen z.T. bis zu 18 Meter hoch. Damit der Aufschlag auf dem flachen Wasser nicht so hart kommt, wird das Wasser mit Luftblasen aufgeraut, aufgeweicht. Dadurch ist der Aufprall um einiges sanfter, soweit man dem so sagen kann.
Dieser Event findet einmal im Jahr statt, mit Begeisterung konnte ich nun das 3. Mal dabei sein.

 

Weitere Fotos auf: http://utzi-foto.smugmug.com/Freestyle-Night-2016/

 

Lost Places

Lost Places

Was macht ein Hochzeitsfotograf in Budapest 🙂
Endlich habe ich den fast perfekten Platz gefunden um meine lang ersehten „Lost Places“ Fotos zu schiessen.
Mit etwas Überredung bekam ich dann Einlass in diese verlassene, bewachte Fabrik.
Die Bilder sind sehr dramatisch und emotional geworden. Viel Arbeit die aber enorm Spass gemacht hat und dadurch sind die Bilder so richtig mystisch, geheimnisvoll geworden.
Hier folgend eine kleine Auswahl, weitere auf dem folgenden Link.

 

Hier weitere „Lost Paces“ Bilder: https://utzi-foto.smugmug.com/Lost-Spaces/

Read More

Fotoshooting mit Dana Grigorcea und Perikles Monioudis

Es lebe die Individualität des Menschen! In letzter Zeit bin ich vielen begegnet. Die Einen durfte ich bei ihrem wichtigsten Tag im Leben begleiten, andere beim Start ins neue Leben. Dann wieder Schulklassen, welche das Aufleuchten der Blitzanlage mit einem mehrstimmigen „Ooohhh…“ kommentieren. Auch den tüchtigen Geschäftsmann oder den innovativen Neustarter. Es gibt Leute, welche ich auf der Strasse kaum bemerken würde und dann immer wieder auf’s Neue überrascht feststelle, wie bewundernswert Individuen sein können. Speziell jene, die ganz anders leben, als wir es in unserer Gesellschaft gewohnt sind.

Dieses Mal hatte ich das Vergnügen ein Vorbereitungsprojekt mit Dana Grigorcea und Perikles Monioudiszu gestalten. Beides wohlbekannte Autoren!

Es macht immer wieder Spass, Fotograf zu sein. Und ich hoffe man sieht es in den Bildern.
Hier also jene von zwei ganz Bekannten:

 

Die Gesellschaft innerhalb der Gesellschaft

Nicht wirklich versteckt und auch nicht wirklich unscheinbar so erscheint die Hausbesetzer-Szene in Zürich. Mit viel Kreation haben hier mehrere Duzend Personen für sich einen Lebensraum geschaffen welcher sich von der normalen Gesellschaft abgrenzt.
Eine Besichtigung die bewegend war und über Überlegungen zu Lebensgewohnheiten und anderen Lebenseinstellungen anregt.

 

Pestalozzi UMWELT-AGENDA, Rapper Greis, Moritz Leuenberger – Eine Vernissage

Über 200 begeisterte Schüler nahmen am Freitag an der Pestalozzi-Agenda Vernissage ihr eigenes Exemplar entgegen.

„Kinder feiern Umwelt-Agenda
Tolle Party am Freitag im Zürcher Kaufleuten: 237 Kinder hoben mit Rapper Greis (38) und alt Bundesrat Moritz Leuenberger (69, Bild), Die Pestalozzi-Umweltagenda 2016/2017 aus der Taufe.
Der Kalender enthält knapp 400 Umwelttipps. In Geschichten und Reportagen werden die Bereiche Luft, Boden, Wasser, Energie und Tierhaltung durchleuchtet. „Grüne Grünschnäbel sind die Zukunft“, freute sich der einstige Verkehrsminister an der Öko-Feier.“
(Sonntagsblick 22.05.16)

Hier weitere Bilder zusätzlich zum veröffentlichten Zeitungsfoto: