Hottinger Literaturgespräche – Dorothee Elmiger

Hottinger Literaturgespräche

Die 1985 in Wetzikon geborene Dorothee Elmiger ist mit Abstand die jüngste Autorin, die je zu den Hottinger Literaturgesprächen geladen  war! Als die 25jährige 2010 mit «Einladung an die Waghalsigen» debütierte, schrieb Roman Bucheli in der NZZ, das Buch sei «nicht nur waghalsig, es ist kühn und poetisch, es ist literarisch klug und ohne Prätention rätselhaft.»

Vier Jahre liess sie sich Zeit bis zum 2. Roman,  «Schlafgänger», einem Buch, das bei aller beigehaltener Rätselhaftigkeit mit Bildern wie jenen von den Flüchtlingen, die sich die Fingerkuppen an rauen Wänden abschleifen, damit man ihnen keine Fingerabdrücke nehmen kann, mitten in unsere Zeit und in die Situation unseres Landes in Europa hineinzielt. Auch bei bisher «nur» zwei Büchern wird der Gesprächsstoff nicht ausgehen.

Weitere Bilder auf diesem Link

 

 

You may also like

Leave a comment