Zivile Trauung, Weinschenke Zürich

Zivile Trauung – Weinschenke

Als Alternative zum Stadthaus bietet die Stadt Zürich auch zusätzliche Orte für die zivile Trauung. Der Gewölbekeller der Weinschenke ist ein sehr edler und spezieller Ort. Dieser wurde im 17. Jahrhundert eingebaut und wurde mir einer aufwendigen Renovation wieder in seine ursprüngliche Form gebracht. Seit 2009 ist die Weinschenke einer der offiziellen Orte für die standesamtliche Hochzeit.
Zum Fotografieren sicher eine grosse Herausforderung, der ich mich natürlich gerne stelle. http://www.hirschen-zuerich.ch/weinschenke.html

Hier die zivile Trauung von Jelena und Bernhard und anschliessender Fahrt mit der Rikscha durch die Innenstadt.

 

Freestyle-Night im Jumpin

Freestyle-Night – Serienfotos Schanzensprünge

Und nochmals Fotos Freestyle-Night im Jumpin in Mettmenstetten. Dieses Mal die fertig bearbeiteten Serienaufnahmen.
Es sind nicht wirklich Fotos, die in der Nacht aufgenommen wurden, der gesamte Event heisst Freestyle-Night (die Qualifikationen und die Preisverleihung, sowie die anschliessende Party finden in der Nacht statt.
Die Springer kommen z.T. bis zu 18 Meter hoch. Damit der Aufschlag auf dem flachen Wasser nicht so hart kommt, wird das Wasser mit Luftblasen aufgeraut, aufgeweicht. Dadurch ist der Aufprall um einiges sanfter, soweit man dem so sagen kann.
Dieser Event findet einmal im Jahr statt, mit Begeisterung konnte ich nun das 3. Mal dabei sein.

 

Weitere Fotos auf: http://utzi-foto.smugmug.com/Freestyle-Night-2016/

 

Fotoshooting mit Dana Grigorcea und Perikles Monioudis

Es lebe die Individualität des Menschen! In letzter Zeit bin ich vielen begegnet. Die Einen durfte ich bei ihrem wichtigsten Tag im Leben begleiten, andere beim Start ins neue Leben. Dann wieder Schulklassen, welche das Aufleuchten der Blitzanlage mit einem mehrstimmigen „Ooohhh…“ kommentieren. Auch den tüchtigen Geschäftsmann oder den innovativen Neustarter. Es gibt Leute, welche ich auf der Strasse kaum bemerken würde und dann immer wieder auf’s Neue überrascht feststelle, wie bewundernswert Individuen sein können. Speziell jene, die ganz anders leben, als wir es in unserer Gesellschaft gewohnt sind.

Dieses Mal hatte ich das Vergnügen ein Vorbereitungsprojekt mit Dana Grigorcea und Perikles Monioudiszu gestalten. Beides wohlbekannte Autoren!

Es macht immer wieder Spass, Fotograf zu sein. Und ich hoffe man sieht es in den Bildern.
Hier also jene von zwei ganz Bekannten: